Autoimmunerkrankungen




"Autoimmunerkrankung" ist in der Medizin ein Überbegriff für Krankheiten, bei denen sich das Immunsystem des Körpers nicht um seine eigentlichen Aufgaben kümmert, nämlich um die Abwehr von Feinden des Körpers, sondern wo es sich gegen körpereigenes Gewebe richtet. Irrtümlicherweise erkennt das Immunsystem körpereigenes Gewebe als zu bekämpfenden Fremdkörper. Dadurch kommt es zu schweren Entzündungsreaktionen, die zu Schäden an den betroffenen Organen führen.

 

Da man auch im Bereich der HPs und deren Inhalten, besonders wo es um allgemeingültige Themen wie z.B. Krankheiten geht, das "Rad nicht neu erfinden" muss, verweise ich an dieser Stelle auf die sehr ausführliche und sehr verständliche Zusammenfassung von Britta Schmidt auf ihrer Homepage

 

Familienkromi Ailin (Amelie) von Villa Mondi


unter "Rund um die Gesundheit - Punkt 5: Autoimmunerkrankungen/Hautveränderungen". Sowohl mögliche Formen der Autoimmunerkrankungen als auch Symptome, die einen Verdacht auf eine entsprechende Erkrankung nahelegen, werden dort beschrieben, abgerundet und deutlich gemacht durch Bilder von erkrankten Hunden.

 

Ein weiterer Link führt zur

 

Info-HP über Autoimmunerkrankungen

 

bei Kromfohrländern und anderen Hunderassen, einer Informationsplattform für Besitzer von Kromfohrländern und anderen Hunden, die Symptome einer Autoimmunerkrankung zeigen.

 

Für Kromi-Besitzer, aber auch die Besitzer von Hunden anderer Rassen, bei deren Hunden ein Verdacht auf AI besteht, deren Hunde kahle Schwanzspitzen haben und/oder andere AI-Symptome zeigen bzw. bei deren Hunden eine AI-Diagnose vorliegt, gibt es ein spezielles, nicht öffentliches AI-Forum, in dem man sich in Ruhe austauschen kann. Auch Tiermediziner sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Wer Interesse an dem Austausch mit anderen Betroffenen hat, kann mir gerne eine E-Mail schicken. Ich werde dann einen Link zu diesem Forum zuschicken. Auch Züchter, aus deren Würfen betroffene Hunde hervorgegangen sind, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.